Was ist Fairtrade ?

Das Fairtrade-Siegel ist ein unabhängig kontrolliertes Produktsiegel für Fairen Handel. Ziel ist es, den Konsum verantwortlich zu gestalten und so die Armut im Süden abzubauen. In Deutschland wird das Siegel von TransFair, Verein zur Förderung des Fairen Handels mit der „Dritten Welt“ e.V., vergeben. Zurzeit profitieren 1,5 Millionen Kleinbauern und Arbeiter in 74 Ländern vom Fairen Handel. www.fairtrade-deutschland.de

TransFair ist ein gemeinnütziger Verein, der von angesehenen Institutionen aus den Bereichen Entwicklungspolitik, Kirche, Verbraucherschutz, Frauen, Bildung und Soziales getragen wird. Als unabhängige Initiative handelt TransFair nicht selbst mit Waren, sondern vergibt das internationale Fairtrade-Siegel für fair gehandelte Produkte. Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und enge Handelskontakte fördern den bewussten Einkauf von Fairtrade-Produkten. Derzeit bieten in Deutschland mehr als 310 Partnerfirmen über 3.000 Fairtrade-gesiegelte Produkte wie Kaffee, Tee, Schokolade, Kekse, Kakao, Eis, Bananen, Fruchtsäfte, Honig, Wein, Sportbälle, Reis, Textilien aus Fairtrade-Baumwolle und Blumen an. Sie sind bundesweit in über 42.000 Geschäften, Weltläden und Bioläden sowie in über 20.000 gastronomischen Betrieben erhältlich sind.

facebook twitter pinterest instagram